Fu Kar We: F R a U is for me (and Tatouage) G
Frau G.
Donnerstag, 10. Dezember 2009
Kratzkratz
Nun habe ich mich monatelang erfolgreich gegen Viren und Bakterien zur Wehr gesetzt. Und nicht mal der Lieblingskerl, der unter Verdacht steht die Schweinegrippe gehabt zu haben und drei Wochen darnieder lag konnte mich so richtig anstecken. Und ich darf versichern, dass wir entegegn aller Ratschläge sehr, sehr wenig Abstand voneinander hielten.

Ausgerechnet ich fange nun an zu schwächeln und hüstle und niese und habe diese krächzige Stimme, die auf eine blöde Erkältung hindeutet.

Immerhin habe ich noch was von diesem homöopathischen Kompaktmittel, dass mir im März echt den Hals gerettet hat, nachdem das blöde Antibiotikum mal so gar nicht anschlug bei der fiesen eitrigen Angina und ich mich weigerte, nochmal zwei Wochen lang ein anderes Mistzeug in diese Richtung zu nehmen.

Das hat meine Hausärztin damals sehr erzürnt, ich sei unverantwortlich, hätte sogar einen Abszess und müsse operiert werden, die Mandeln sollten raus und bla und sülz. Einerseits nett, dass sie sich Sorgen machte, andererseits hätten wir uns eine Menge ersparen können, wenn sie es nicht erst zwei Wochen mit Penicilin versucht hätte, was bei mir nie anschlägt.
Aber sie wusste es ja besser.
Oder eben leider nicht.

Jedenfalls zog sie eine HNO Ärztin hinzu, die mich mal ordentlich ins Gebet nehmen sollte.

Ende vom Lied: HNO-Ärztin guckte, fand keine Abszess, riet mir die Mandeln drin zu lassen und mein homöopathisches Mittel weiter zu nehmen, das sei super.

Siehste. Geht doch.

... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Online seit 5139 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2013.07.29, 14:19